MENU

..…hier sitze ich nun auf der Fähre von Trelleborg nach Travemünde und schreibe diese Zeilen. Gerade jetzt bin ich noch voll im Fühlen von diesen wunderschönen Tagen. Eine unglaublich schöne Zeit durfte ich das erste mal in Schweden erleben! 

Wie bin ich eigentlich zu der Hochzeit in Schweden gekommen? Diese Geschichte ist wirklich so cool gewesen. Da ich spirituell sehr interessiert bin, tümmel ich mich gerne in Facebookgruppen rum oder stöber Accounts in diesem Themenbereich durch. Eine liebe Frau schrieb in der Gruppe, dass sie sich verlobt haben. Ich beglückwünschte von Herzen und schrieb ganz intuitiv, dass ich Hochzeitsfotografin sei und ich mich freuen würde wenn wir uns mal kennenlernen. 

Ich liebe das Reisen, das Fotografieren sowie neue Menschen kennenlernen. Wieso nicht alles miteinander kombinieren, wenn meine Seele das braucht? Auch hier biete ich nun an, dass ich euch in euren Urlaub folge und wir bei den schönsten Orten der Erde eure Abenteuer in Erinnerungen festhalte. Ein Shooting bei bester Laune im Urlaub ist doch einfach nur das I-Tüpfle für eure Reise, oder? Wo reist ihr demnächst hin? 

So nun zurück zum Schwedenabenteuer. Liine die Braut und ich skypten kurze Zeit später und was ich soll ich sagen, es war gleich ein Funke übergesprungen. Wir haben dann kurze Zeit später mit voller Begeisterung „JA“ zueinander gesagt. Das tolle ist, dass hinter dem 4 Seiten Hof der Familie, ein kleines Ferienhäuschen für Urlauber zur Vermietung zur Verfügung steht. Dort durfte ich 1 ganze Woche wohnen und Schwedenfeeling genießen. Es wird nun noch besser. Ich durfte jemanden zu meinem Abenteuer mitnehmen und hatte eine fantastische und magische Zeit mit meiner Fotofreundin Jennifer Thomas. Schlemmen, Lachen und wunderbare Erlebnisse waren unser Motto.

Die anderen Tage außerhalb der Hochzeit verbrachten wir mit Wandern, Strandspaziergängen, eine Radtour sowie tollen Shootings am Strand. Zudem haben wir einen Nachmittag am Strand 2 Familien fotografieren dürfen. Bei magischem Licht konnten wir ganz tolle Bildgeschichten kreieren. Hier gehts zu den Bildern…Jeden Tag haben wir #gowiththeflow erlebt und wurden immer wieder aufs Neue überrascht. 

Was mich sehr begeistert hat, war der familiäre Zusammenhalt und dass wir ALLE gemeinsam die Hochzeit vorbereitet haben. Die Hochzeitsscheune wurde mit allen gemeinsam geschmückt und zum Leben erweckt. Jenny und ich waren für die tollen Hochzeitskränze und die Blumendekoration verantwortlich. Wir haben sie aus dem Blumengarten gepflückt und die Vasen bestückt. Zudem durften wir das selbstgemalte Bild für das Brautpaar noch mit Papiervögeln schmücken. Andere ernteten und schnippelten Gemüse. Andere deckten und dekorierten Tische.

Wer mich kennt, weiß dass ich #jedentagwasneues probiere. Die Woche war voll gepackt mit neuen Abenteuern, Speisen und Erlebnissen! Vor allem spannend fand ich die Verkostung einer Hagebuttensuppe. Hast du jemals eine gegessen? Sehr lecker!

Am Tag der Hochzeit wurden die letzen Schliffe vollbracht. Die Trauung fand zwischen Fichten, Sand und Meer statt. Ein himmlischer Ort für diesen Anlass. Die Sonne beglückte uns sogar, trotz schlechter Wettervorhersagen. Als Liine mit ihrem selbst geschneiderten Kleid, mit ihrem gebundenen Brautstrauß aus dem Garten und von mir gesteckten Blumenkranz den Sandweg hinunter kam, blieb allem der Atem stehen. So gefühlvoll war dieser Moment. Ich bekomme jetzt noch Tränen in den Augen, so viel Liebe konnte man in diesem Kreise der Familie spüren. #Gänsehautmoment 

Der Tag war einfach wunderschön, mit vielen Gleichgesinnten durften wir speisen und feiern. Dankbar für alles was war, freu ich mich viele neue Menschen in meinem Leben Willkommen zu heißen. Liine du tolle Frau, ich hoffe wir sehen uns ganz bald wieder und lassen unsere 1er Energie zum leuchten bringen! DANKBAR für alles was war und alles was nun noch kommen darf! LOVE!

Comments
Add Your Comment

CLOSE